Trotz der andauernden Finanzkrise verzeichnet der Forex einen Umsatz von drei Billionen Dollar täglich. Ein Zeichen dafür, dass der Forex Markt der größte und umfangreichste Währungsmarkt weltweit ist. Er genießt somit bei den globalen Finanzgesellschaften und auch unter Privatanlegern einen besonders hohen Stellenwert. Grundlage für die Aktionen am Forex Markt bilden die entscheidenden Währungspaare. Nur durch deren Verflechtung kann der Forex funktionieren. Gehandelt wird am Markt ausschließlich mit zwei verschiedenen Währungen. Die jeweiligen Transaktionen beziehen sich auf den Kauf und Verkauf. Dabei haben die letzten Jahre gezeigt, dass der Forex besonders liquide ist. Es ist sicher, dass sich immer ein Partner für einen neuen Handel findet, so dass eine Stagnation am Forex Markt faktisch ausgeschlossen werden kann. Bei den zahlreichen Währungspaaren, die am Markt gehandelt werden, unterscheidet man zwischen zwei der verschiedensten Form. Diese genießen bei den internationalen Finanzunternehmen einen besonders hohen Stellenwert. Die wichtigsten und beliebtesten Währungspaare sind:

Euro / US Dollar

US Dollar / Japanischer Yen

Britisches Pfund / US Dollar

Der Forex Broker stellt dem Anleger die unterschiedlichen Währungspaare je nach Sachlage zur Verfügung. Diese Währungspaare können jedoch von Händler zu Händler variieren. Entscheidende Unterschiede gibt es auch beim Spead, der Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufskurs zu einem bestimmten Zeitpunkt. Bezüglich Euro und US Dollar ist der Unterschied in der Regel zwei bis drei Pipes. Auch sollte der Trader darauf achten, dass die Höhe der Pipes nicht unwesentlich voneinander abweicht. Wachsamkeit ist also gefragt im schnelllebigen Devisengeschäft, welches neben vieler Chancen auch erhebliche Risiken birgt. .Die Einhaltung empfohlener Vorsichtsmaßregeln und besonnenes Agieren sind damit Voraussetzung um erfolgreich mitzuspekulieren am Forex Markt, dem größten Finanzmarkt der Welt.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
27. November 2008