Eines der wichtigsten Signale dürfte die nunmehr konkretisierte Senkung der Einkommenssteuer sein, die sogar rückwirkend zum 1. Januar 2009 greifen soll. In einem ersten Schritt wird der Grundfreibetrag auf 7.834 Euro erhöht. So sollen vor allem die unteren Einkommensgruppen entlastet werden, was auch dem Gedanken an eine zweite Erhöhung des Grundfreibetrages ab 2010 auf 8.004 zugrunde liegt.

Schade ist dabei nur, dass die Kleinverdiener davon nicht profitieren können, weil viele Einkommen bereits jetzt unter dieser Freigrenze liegen. Auch die geplante Verschiebung der Progression in der Steuer macht sich nur dort bemerkbar, wo das Einkommen gewisse Grenzen überschreitet. Auf der anderen Seite sollen aber auch die Beiträge zu den Krankenkassen auf 14,9 Prozent sinken. Das bringt jedem Einzelnen eine Entlastung, die sich monatlich in der Geldbörse bemerkbar macht. Damit lässt man sich allerdings Zeit bis zum 1. Juli 2009.

Ein deutlich besserer Impuls für die Wirtschaft und damit auch für den Euro im Forex Trading geht in Richtung der Automobilbauer, von denen ein großer Teil der gesamten Volkswirtschaft abhängig ist. Für Neu- und Jahreswagen, die eine der modernen EU Normen erfüllt, gibt es einen Zuschuss von 2.500 Euro, wenn man dafür ein Fahrzeug in den endgültigen Ruhestand schickt, das älter als neun Jahre ist. Damit wird zusätzlich zu den steuerlichen Entlastungen ein weiterer Kaufanreiz geschaffen.

Auch die Auszahlung eines Kinderzuschusses und die Erhöhung der sozialen Leistungen für Kinder, die von sechs bis dreizehn Jahre alt sind, dürfte die Budgets der Familien spürbar erhöhen. Dabei hat man sich sogar dazu entschlossen, die Auszahlung unbürokratisch über das Kindergeld vorzunehmen, damit die Zuschüsse den Familien so schnell wie möglich zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus enthält das Maßnahmenpaket die Möglichkeit, abgesicherte Kredite für Großunternehmen ausgeben zu können. Ansprechpartner ist dabei die Kreditbank für Wiederaufbau. Förderlich auf den Arbeitsmarkt dürfte sich auswirken, dass die Unternehmen mehr Spielraum bekommen, ihre Mitarbeiter über Kurzarbeit zum großen Teil von der Agentur für Arbeit finanzieren zu lassen. Das dürfte einige Entlassungen wirksam verhindern.

 

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
13. Januar 2012