Und wieder sind es die höchsten Richter der Bundesrepublik Deutschland, die tief Luft holen und mit ihren Urteilen Wind in die Segel der europäischen Gemeinschaftswährung blasen. Diesmal sind es Klauseln in den Verträgen zur Gasversorgung, die von den Richtern des BGH für unwirksam erklärt worden sind.

Das könnte vor allem einigen Großverbrauchern kräftige Rückerstattungen bescheren, wenn sie sich zu einer Klage auf Grund dieses Urteils entschließen. Aber warum könnte das dem Euro im Forex Trading helfen? Diese Frage klärt sich recht einfach, wenn man sich die Struktur der großen Gasverbraucher anschaut. Neben der Industrie sind es zahlreiche große Wohnungsgesellschaften, die ihre Blockheizwerke mit Erdgas betreiben. Die dafür entstehenden Kosten werden an die Mieter in Form der über die Betriebskostenabrechnung erhobenen Heizungs- und Warmwasserkosten weiter gegeben.

Wenn genau diese Verwaltungen und Eigentümer von mehreren Hunderttausend Wohnungen in Deutschland jetzt auf Grund des BGH Urteils gegen die Gaspreiserhöhungen klagen, dann dürfte es zu größeren Schadensersatzurteilen gegen die Gaslieferanten kommen, die wiederum als Betriebskostenerstattungen in den Geldbeuteln der betroffenen Mieter landen. Das wiederum bedeutet, dass sich die in den Haushalten zum Konsum zur Verfügung stehende Geldmenge erhöht und die Nachfrage im eigenen Land stärkt.

Doch noch ein weiterer Fakt könnte dem Euro im Forex Handel zugute kommen. Die von der OPEC beschlossene neuerliche Reduzierung der Förderquoten brachte bisher nicht das gewünschte Ergebnis einer Erhöhung des Ölpreises. Da viele Vermieter auch ihre Heizungsanlagen mit Öl betreiben, dürfte hier der Appell der Bundesregierung Auswirkung zeigen, die Kosteneinsparungen so schnell wie möglich in Form von Senkungen der Vorauszahlungen für Heizkosten an die Mieter weiter zu geben. Auch daraus resultiert eine Erhöhung der Haushaltsbudgets in den Familien, die wiederum als Nachfragschub dem Euro im Forex Trading einen Schubs geben könnte.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
18. Dezember 2008