Da sich der Devisenhandel nicht mehr auf eine kleine Schicht von Banken und Großinvestoren beschränkt, sondern mittlerweile eigentlich jeder mit ein wenig Kapital die Möglichkeit hat, in das Geschäft mit dem Forex einzusteigen, haben sich mehrere Arten von Konten herausgebildet. So kann jeder das für sich richtige Konto ausprobieren, um ein wenig die Luft des Forex zu erschnuppern. Gegenwärtig existieren vier verschiedene Arten von Konten, welche von jedermann genutzt werden können. Diese sind das Forex Demo Konto, das Forex Mini Konto, das Vollkonto und das Forex Managed Konto.

Forex Demo Konto: Dieses Konto, welches zunächst mit einer Art von Spielgeld geführt wird, eignet sich besonders für Neueinsteiger, welche zunächst einige Erfahrungen sammeln möchten, bevor sie sich in das Echtgeldgeschäft am Devisenmarkt stürzen möchten. Es kann hier nach realen Bedingungen, wie etwa aktuellen Wechselkursen, gehandelt werden, was die Anwender viele nützliche Erfahrungen machen lässt. Fühlt sich der Anwender nach einer Zeit sicher, kann er in manchen Fällen das Demo Konto zu einem Vollkonto umwandeln oder einen Anbieter von Vollkonten wählen.

Forex Mini Konto: Viele Neulinge probieren das Geschäft mit echtem Geld zunächst unter der Verwendung von kleinen Summen aus. Die meisten Nutzer von Mini Konten haben sich vorher einige Erfahrungen durch ein Demo Konto ansammeln können und möchten nun ebenso einige Erfahrungen unter Echtgeldbedingungen sammeln. Hier kann man bereits mit einhundert Euro einsteigen und vieles ausprobieren, ohne gleich bei falscher Handhabung große Verluste zu machen.

Forex Vollkonto: Das Forex Vollkonto wird von den meisten professionellen Brokern genutzt. Diese Variante erlaubt es gleich nach erfolgter Einzahlung mit dem Handel in Echtzeit los zu legen. Hier kann mit Summen gehandelt werden, denen in die Höhe kaum Grenzen gesetzt sind. Anfänger sind bei der Nutzung solcher Vollkonten seltener anzutreffen, da sich diese meist erst Erfahrungen aus den oben genannten Konto-Formen verschaffen möchten. Das Forex Vollkonto wird meist in Verbindung mit einem Service angeboten, welcher oftmals 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht. Dieser Service kann genutzt werden, um nützliche Tipps oder Hilfestellungen für das Konto zu erhalten.

Forex Managed Konto: Diese Art von Forex Konto wird sehr oft von Neulingen genutzt, wobei auch einige professionelle Broker das Managed Konto nebenher führen. Die Vorteile liegen hier klar auf der Hand. Erstens nimmt man zu diesem Zweck einen Managed Konto- Anbieter in Anspruch, welches von Unternehmen geführt wird. Dieses Unternehmen verwaltet das Konto vollkommen allein. Da die dort arbeitenden Broker Provisionen für erfolgreiche Geschäftsabschlüsse erhalten, sind sie stets darauf bedacht, Profite für ihre Kunden zu erwirtschaften. Auf diese Weise ist es möglich, vorausgesetzt man bringt das nötige Kleingeld und Vertrauen mit, sein eigenes Geld für sich ohne das eigene Zutun arbeiten und sich vermehren zu lassen. Eine hervorragende Alternative zu gängigen Sparformen, Fonds oder der Börse.

 

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
28. November 2008